Dr.med.Mag.phil.univ. Susan Kroiss

Akupunktur

Unser Körper ist durchzogen von einem dichten Netz von energetischen Leitbahnen, den Meridianen, in denen "Qi" zirkuliert, was man in etwa mit "Energie" umschreiben kann.
An bestimmten Punkten auf den Meridianen kann der Energiefluß reguliert werden: durch einstechen von Nadeln in die Akupunkturpunkte wird die bei Krankheit gestörte Verteilung der Energie wieder ausgeglichen.
Jeder Akupunkturpunkt hat eine bestimmte Wirkung, daher wird je nach Art der Erkrankung und je nach Konstitution des Patienten eine individuelle Kombination von Punkten ausgewählt.

Voraussetzung für eine Behandlung nach den Regeln der TCM ist meist eine ausführliche Anamnese, d.h. Befragung des Patienten. Diese Anamnese dauert im Schnitt etwa eine halbe Stunde und kann daher in der Regel nicht beim Erstkontakt durchgeführt werden. Einen besonderen Stellenwert hat in der TCM auch die Zungen- und Pulsdiagnose. Schließlich wird eine TCM-Diagnose gestellt, die der individuellen Ausprägung des Krankheitsgeschehens beim jeweiligen Patienten entspricht. Nun kann die Akupunktur beginnen.
Metabolic Balance
TimeWaver
Traumaauslöschung

Kommen Sie zu einem kurzen Gratis-Info-Gespräch über die Metabolic-Balance-Methode in die Ordination
TimeWaver bringt modernste physikalische Prinzipien und hochwertige Technologie in die Komplemetärmedizin
Schnelle Traumaauslösch-methode nach Dr. Fred Gallo.
Für Kinder und Erwachsene.
Angst vor Nadeln?
Akupunktur-Indikationen:
(nach Dr.med. Alexander Meng)
Bei Verwendung guter Nadeln und bei entsprechender Erfahrung des Arztes ist der Einstich in die Haut nur mit einem geringen Schmerz verbunden. Bei sehr schmerzempfindlichen Patienten oder bei Kindern werden entweder besonders feine Nadeln verwendet oder es wird ganz auf Nadeln verzichtet und mit Laserlicht gearbeitet (siehe "Laser-Akupunktur"). Eine Behandlung dauert in der Regel eine halbe Stunde. Nach der Behandlung kann der Tagesablauf normal fortgesetzt werden, in der folgenden Stunde sollten allerdings keine sehr anstrengenden Tätigkeiten (Sport, Prüfungen, etc.) eingeplant werden. Krankheiten, die mit akuten Beschwerden einhergehen, können in kurzen Abständen behandelt werden, z.B. 2 bis 3 Mal pro Woche. Bei anderen Krankheiten reicht eine wöchentliche Behandlungsfrequenz aus, gegen Ende der Behandlung können die Abstände auch länger werden.
Kopfschmerzen, Migräne
Depressionen, Angst, Konzentrationsstörungen
Steigerung der Leistungs- und Lebenskraft
Vorbeugung gegen Saisonskrankheiten
Rückenschmerzen, Kreuzschmerzen, Ischias
Gelenks- und Muskelschmerzen, Muskelverspannungen
Tennisarm, Golfarm, Schulter-Arm-Syndrom, Cervikalsyndrom
Arthrose (Abnützung) an Gelenken wie Schulter-, Knie-, Hüft-, Sprung-, und Wirbelsäulengelenken
Hexenschuß
Bandscheibenbeschwerden
Halbseitenlähmung nach Schlaganfall
Gesichtsnervenlähmung (periphere Facialisparese)
Neuralgien (Trigeminusneuralgie, Schmerzen nach Gürtelrose)
Lokale, therapieresistente Schmerzen nach Operationen, Verletzungen, Zahnbehandlung
Phantomschmerzen
Morbus Sudeck, Stumpfschmerzen, nach Gipsabnahme, nach Prellungen und Zerrungen, Verstauchungen etc.
Kreislaufstörungen
Schlafstörungen
Vegetative Störungen
Befindensstörungen, psychische Störungen
Nikotinsucht
Freßsucht, Übergewicht (nur als Begleitmaßnahme)
Nervöser Magen, Gastritis, nervöse Darmbeschwerden, Reizcolon
nervöse Herzbeschwerden
Essentielle Hypertonie, Grenzhypertonie
psychosomatische Störungen
Reizblase, Potenzstörungen
Wechseljahrbeschwerden, Menstruationsbeschwerden
Schwangerschaftserbrechen, Schwangerschaftskreuzschmerzen
Geburtsvorbereitung
Heuschnupfen, Allergische Hauterkrankungen
Asthma bronchiale
Die WHO Indikationsliste für Akupunktur:
Anmerkungen zur Indikationsliste
akute Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung)
akute Rhinitis (Schnupfen)
allgemeine Erkältungskrankheiten
akute Tonsillitis (Mandelentzündung)
akute und chronische Bronchitis
Asthma bronchiale
akute Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
zentrale Retinitis (Netzhautentzündung)
Myopie (Kurzsichtigkeit) bei Kindern
Katarakt (grauer Star)
Zahnschmerzen
Schmerzen nach Zahnextraktion
Gingivitis (Zahnfleischentzündung)
akute und chronische Pharyngitis (Rachenentzündung)
Kopfschmerzen, Migräne
Trigeminusneuralgie
Fazialisparese
Lähmungen nach Schlaganfall
periphere Neuropathien (Nervenleiden)
Poliomyelitislähmungen
Morbus Menière (Drehschwindel)
neurologische Blasendysfunktion
Bettnässen
Interkostalneuralgie (Nervenleiden im Zwischenrippenbereich)
Periarthritis humeroscapularis (Schulter-Arm-Syndrom)
Epiconylitis (Tennisellbogen)
Ischialgie, Lumalgie
rheumatoide Arthritis
Ösophagus- und Kardiospasmen (Speiseröhren- und Mageneingangskrampf)
Singultus (Schluckauf)
akute und chronische Gastritis
Hyperazidität (Übersäuerung) des Magens
chronisches Ulcus duodeni (Dünndarmgeschwür)
akute und chronische Kolitis (Darmentzündung)
akute bakterielle Dysenterie
Obstipation (Verstopfung)
Diarrhoe (Durchfall)
paralytischer Ileus (Darmlähmung)
Es ist im Prinzip nicht richtig, Akupunktur nach westlichen Diagnosen zu empfehlen, vielmehr ist das energetische Geschehen für die Akupunkturbehandlung ausschlaggebend.
Akupunktur sollte auch nicht als isolierte Therapiemethode angesehen werden, sondern im Zusammenhang mit der chinesischen Arzneimitteltherapie und anderen Therapien der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Dennoch bedeutet die Veröffentlichung dieser Liste von Seiten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die internationale Anerkennung der Akupunktur durch Schulmedizin, trotz fehlender wissenschaftlicher Erklärung für ihre Wirkung.Die Indikationsliste reflektiert die positiven Ergebnisse vieler klinischer Studien mit Akupunktur, sie ist keineswegs vollständig. Zu ergänzen wären insbesonder Erkrankungen aus den Fachbereichen Gynäkologie, Psychologie und Dermatologie.
Traditionelle Chinesische Medizin
Moxibustion
Neu: Elektroakupunktur
Gut bei Schmerzzuständen
aller Art und/oder bei Nadelphobie.
Neu: Laserakupunktur
Für Patienten mit Nadelphobie und natürlich für Kinder jeden Alters.
Sehr effektiv und trotzdem völlig schmerzfrei.
Chinesische Heilkräutertherapie
Akupunktur

Impressum I Datenschutz

Ärztin für Allgemeinmedizin
Erziehungswissenschaftlerin
Publizistin und Kommunikationswissenschaftlerin
Dr. Susan Kroiss
Zentrum für Ganzheitsmedizin
0699 / 119 69 713
Ordinationszeiten
Dienstag - Freitag 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag und Freitag 18:00 - 20.00 Uhr
Mo ist von 10:00 bis 12:00 Uhr Telefontag

Termine jederzeit per SMS oder Email
Ärztin für Allgemeinmedizin
ÖÄK-Diplom für Akupunktur
Ab August 2020 starte ich, so Gott will, mit diesem neuen Angebot.
Genauere Infos kommen noch.
Ab August 2020
Pferdegestütztes Mentaltraining für Stressmanagement und mehr Resilienz
NEUE ADRESSE ab 30.7.18: 2753 Markt Piesting (Nähe Wr.Neustadt), Minnatal 6 TIPP: hinter der Fa. Schaffer. Tel.Nr. unverändert: 0699/11969713